Kalender der Fechtabteilung

Bericht vom 25.04.16

TGS-Fechter Fendt und Tsiagkanas sind deutsche Vizemeister

Lucas Fendt und Athanasios Tsiagkanas von der Fechtabteilung der Turngemeinde Schwenningen holten sich bei den deutschen Meisterschaften der A-Jugend (U17) im Herrendegen den Vizemeistertitel im Mannschaftswettbewerb. In einer Startgemeinschaft mit Marco Birkenmaier aus Friedrichshafen lieferten die Beiden in Reutlingen eine ganz starke Leistung ab.

Im Mannschaftswettbewerb waren 19 Teams am Start. Die Startgemeinschaft Schwenningen/Friedrichshafen hatte sich als Dritte der württembergischen Meisterschaften qualifiziert und war aufgrund der Einzelplatzierungen in der deutschen U17-Rangliste von der Vorrunde befreit. In der 16er-Direktausscheidung gelang gegen die südbadische Startgemeinschaft Waldkirch/Baden-Baden ein ungefährdeter Sieg mit 45:32 Treffern. Im Viertelfinale lagen die Württemberger gegen das bayrische Meisterteam aus Augsburg nach vier von neun Gefechten noch knapp zurück, konnten dann allerdings die restlichen Kämpfe alle für sich entscheiden und siegten noch deutlich mit 45:32 Treffern. Enger wurde es im Halbfinale gegen den Titelverteidiger aus Heidenheim. Das Team aus dem Landesleistungszentrum lag nach sechs Gefechten mit 30:29 Treffern in Front. Doch auch in diesem Mannschaftskampf konnten Tsiagkanas, Fendt und Birkenmaier ihr jeweils letztes Gefecht gewinnen und so mit einem 45:37-Erfolg ins Finale einziehen. Gegner hier waren die Jungs aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FC Leipzig, die von Europameister und Vizeweltmeister Jörg Fiedler trainiert werden. Zu Beginn konnten die Württemberger noch mithalten, gerieten dann jedoch in Rückstand und unterlagen letztlich klar mit 24:45 Treffern. Nach kurzer Enttäuschung konnten sich Lucas Fendt, Athanasios Tsiagkanas und Marco Birkenmaier dann jedoch über ihren tollen Erfolg freuen: Deutscher Vizemeister vor Leverkusen und Heidenheim und vielen anderen Teams aus den deutschen Fechthochburgen.

Im Einzelwettbewerb am Vortag war es für die beiden Schwenninger Fechter nicht so gut gelaufen. Startberechtigt waren 98 Teilnehmer der Jahrgänge 1999 2003, die sich über die deutsche U17-Rangliste oder über die Landesranglisten qualifiziert hatten. Lucas Fendt und Athanasios Tsiagkanas erreichten mit jeweils drei Siegen und drei Niederlagen in der Vorrunde für die 128er-Direktausscheidung nur Plätze im Mittelfeld. Athanasios Tsiagkanas zeigte im zweiten Durchgang gegen den favorisierten Reutlinger von Laue eine gute Leistung, unterlag jedoch knapp mit 13:15 Treffern und wurde 52. Lucas Fendt konnte sein Gefecht gegen Schulze (ebenfalls aus Reutlingen) durch einen kämpferisch starken Auftritt noch gewinnen, musste sich in der Runde der letzten 32 jedoch überraschend dem Ingolstädter Seibert geschlagen geben und beendete den Wettkampf als 30. Deutscher Meister wurde Paul Veltrup aus Krefeld vor Artur Fischer aus Leipzig.

Foto (v.l.n.r.): Lucas Fendt, Athanasios Tsiagkanas, Marco Birkenmaier